Kurs | Hochsensible Eltern

 „Was ist dieses Selbst in uns, …,
Dieser strenge wortlose Kritiker, der uns ohne Erbarmen beherrschen
Und uns zu vergeblichen Bemühungen antreiben kann,
Und uns am Ende, der Irrtümer wegen, in die uns
Seine eigenen Vorwürfe trieben, noch strenger richtet?“

 

(T.S. Eliot)

 

  • Willst du gelassener reagieren?
  • Willst du das ElternSein mehr genießen?

Dieser Kurstag ist speziell für hochsensible (& willensstarke) Eltern, meist Mütter:
Eltern, die durch Ihr Kind (erneut) mit der eigenen hochsensiblen Art konfrontiert werden.
Eltern widmen sich hier sich selbst, um langfristig Ihr Eltern-Sein mehr genießen zu können.

Wo drückt der Schuh?
Bist du schnell überreizt und kannst in dem Zustand nicht viel vertragen?
Reagierst du deinem Kind gegenüber gereizt und/oder barsch?
Hinterlässt dies Schuldgefühle, bis hin zum resignierten Gedanken eine schlechte Mutter oder ein schlechter Vater zu sein?

Gerade hierdurch steigt deine innere Anspannung weiter und eine erneute gereizte Reaktion wird wahrscheinlich.
Man ist im ‚Überreizungs-Teufelskreis‘ gefangen.
Viele hochsensible (willensstarke) Eltern sehen sich mit diesem Problem konfrontiert.

Ebenso können folgende Themen eine Rolle spielen:

  • Hohe Ansprüche an sich selbst, die dich unzufrieden und traurig machen.
  • Müdigkeit und Anspannung führen zu Schlafproblemen; mit Kindern im Haus eine extra Herausforderung, insbesondere wenn dein Kind hochsensibel (und willensstark) ist .
  • Gerade bei der hochsensiblen willensstarken Art fühlen Eltern sich zerrissen zwischen all Ihren Ideen und der Realität eines begrenzten Energiehaushaltes. Neben Überreizung und ‘zu viel’ geht es oft auch um Unterforderung im geistigen und/oder sozialen Bereich. 

Zeit um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen:
Du entwickelst dich selbst in deiner eigenen Hochsensibilität & bist damit ein wunderbares Vorbild für dein Kind.

Was tun wir daran?
Anhand des Modells Die Innere Familie erarbeiten wir Folgendes:

  • Den Überreizungs-Teufelskreis durchbrechen
  • Prävention von Überreizung
  • Spannung loslassen & aufladen
  • Sich selbst auffangen & beruhigen
  • Umgehen mit unrealistisch hohen Ansprüchen an Sie selbst
  • Über- und/oder Unterforderung?

Damit du das am Kurstag Erlernte auch im Alltag umsetzen kannst, führen wir Übungen durch, deren Wirkung auf der Stelle erfahrbar ist und deren Effekt du direkt wahrnimmst. Dadurch erfahren die TeilnehmerInnen den Tag als nährend, entspannend und beruhigend.

Was erreichen wir damit?
Du kennst dich selbst ein Stück besser und weißt, was du brauchst. Demnach kannst du besser für dich selbst sorgen, was zu mehr Entspannung und Energie führt. So kannst du dein Eltern-Sein mehr genießen.

Teilnahme & Kosten
Teilnehmer: Maximal 10 Teilnehmer
Weitere Informationen folgen.

Nächstes Datum:
Weitere Informationen folgen.