Der Ursprung | meiner Arbeit

Basis meiner Arbeit. Meine Arbeit basiert vor allem auf dem langjährigen professionellen Wirken von zwei niederländischen Psychologinnen, die die Welt bereichert haben (-) mit einem fantastischen effektiven und zugänglichen Modell ‚Die Innere Familie‘ (Arienne Klijn); und, (-) mit der Anwendung dieses Modells für die hochsensible und willensstarke Art (Janneke van Olphen). Bei beiden lerne ich seit 2015 und integriere diese einzigartige Arbeit in meine Praxis für Hochsensibilität und Stress.

Meine persönliche Spur. Neben meiner persönlichen hochsensiblen (und schlussendlich auch willensstarken) Lebensreise, kamen mit der Einschulung im Herbst 2013 in der Schweiz die Schattenseiten meines Sohnes mehr denn je zum Vorschein. Dies forderte mich sehr und ich war selbst händeringend auf der Suche nach Erklärung. Ich stieß 2015 auf Janneke van Olphen, die Antworten bieten konnte und ich unseren Sohn erkannte in seiner hochsensiblen Art, die gepaart war mit Willensstärke. Was eine Erleichterung! Endlich hatte ich einen wesentlichen fehlenden Puzzlestein gefunden. Die Persönlichkeit unseres Sohnes ist einfach nur anders, aber ‘normal’. Er vereint zwei wunderbare widersprüchliche Eigenschaften in sich ‘hochsensibel und willensstark’ und fällt dadurch auf; auch dadurch, dass Standarderziehungsmethoden nicht greifen und dadurch, dass er nicht ins Standardschulprogramm passt – trotz seines hohen IQs.

Je mehr ich das Modell verstand und umsetzte, desto weniger stand ich überanstrengt, hilflos, ratlos und mit Schuldgefühlen vor meinem Sohn. Sondern ich halte die Zügel mehr in der Hand; und zwar gelassener, spielerischer, klarer, mutiger und liebevoller.

Dank Janneke. Dies habe ich Janneke van Olphen zu verdanken. Sie hat 2011 das Persönlichkeitsmerkmal Hochsensibilität mit dem Modell der inneren Familie in Verbindung gebracht. Sie entdeckte damit, wie man die innere Familie einsetzen kann, um ein hochsensibles Kind (ein starkes Inneres Mädchen im Modell der Inneren Familie) besser zu verstehen und anders mit einem so gearteten Kind umzugehen. Kurze Zeit später koppelte sie den Begriff ‚strong-willed‘ (in hohem Maße willensstark) an einen starken inneren Jungen.
Janneke setzte dies um in das Modell der inneren Familie: Das ist eine Person mit einem starken inneren Mädchen und einem starken inneren JungenEs handelt sich um Menschen, die erpicht sind auf Reize, während sie gleichermaßen von ihnen überstimuliert werden. Mit Hilfe des Modells der inneren Familie können wir diese Variante der hochsensiblen Art auf anschauliche Art verdeutlichen.

Unverstandene Kinder. Hiermit wurde ein einzigartiger Blick auf die Persönlichkeit dieser so oft unverstandenen Kinder – und Erwachsenen – ermöglicht. Dies macht es, dank Janneke nun auch mir möglich, um mehr Verständnis für diese Kinder zu kreieren und Eltern zu unterstützen und zu ermutigen anders mit Ihnen umzugehen.

Apfel nicht weit vom Stamm. Und da der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, erkennen Eltern sich oftmals selbst in ihren eigenen Kindern. Oft wurden Eltern selbst als Kind nicht gut verstanden, dies mit entsprechender Wirkung. Daher berate und begleite ich Eltern, die sich selbst besser verstehen wollen und besser mit sich selbst umgehen wollen.

Vielen Dank Janneke für diese wichtige Arbeit!

Dank Dir, kann ich dies nun auch im deutschsprachigen Raum zur Verfügung stellen und damit arbeiten.